Regal Suburbia

‚wenn ich schon in berlin leben muß, dann wenigstens in potsdam!‘ so oder so ähnlich wird ein bekannter fragensteller und bierverkäufer zitiert. er schließt sich damit in eine dreihundertjährige tradition erst des adels, dann des geldadels, an und zog in die vorstadt. vor das blaue blut war berlin zu hart, mal sehen ob se sichs schön gemacht haben, da draussen.

erstmal über die brücke wie gary und abel

so siehtse aus der entfernung aus

und so die entfernung von der brücke aus

und auf der anderen seite nüscht wie jejend

ohne sorge, das motto von die hier

naja kein wunder bei der hütte

die pumpe vons ganze

blicke

unser brandenburger tor ist größer, dit von die älter

ja und auch andere gotteshäuser gibts da

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s